Dolmetschen

Verhandlungsdolmetschen, Flüsterdolmetschen, Konferenzdolmetschen, Simultandolmetschen


© pixel-fotolia.com

 

Hervorragend ausgebildete Dolmetscher mit langjähriger Erfahrung garantieren bei Ihren

  • geschäftlichen Besprechungen,
  • Konferenzen,
  • Präsentationen,
  • Tagungen und Kongressen,
  • bei Pressekonferenzen,
  • Notarterminen,
  • Vertragsverhandlungen,
  • bei Gericht u.a.m. eine sichere und gute Kommunikation.

Selbstverständlich sind wir auch für Sie im Ausland tätig.

Benötigen Sie Konferenztechnik (Mikrofone, Dolmetschkabine etc.)? Kein Problem.

Dolmetschleistungen werden nach Zeitaufwand berechnet. Bitte fragen Sie uns nach den Honoraren.

Im Detail

Bevor Sie sich für unseren Dolmetsch-Service entscheiden, sollten wir einige grundlegende Fragen klären. Das versetzt uns in die Lage, Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot zu machen.

Wichtige Grundfragen:

  • Art des Dolmetschens
  • Technische Ausstattung
  • Qualitätssicherung
  • So erzielt man gute Ergebnisse

Welche Art des Dolmetschens brauchen Sie?

 Dolmetschen ist die mündliche Übertragung eines gesprochenen Textes in die andere Sprache. Dabei ist je nach Situation (Anlass, Größe der Veranstaltung, Gegebenheiten vor Ort …) eine andere Variante des Dolmetschens angebracht. Im Allgemeinen unterscheidet man unter:

Simultandolmetschen

Einsatz: offizielle Anlässe, Reden, Ansprachen bei Konferenzen, bei nationalen und internationalen Institutionen, Behörden; bei TV-Live-Interviews.

Vorgehensweise: Der Dolmetscher hört über Kopfhörer eine Rede oder andere gesprochene Beiträge und dolmetscht mit minimaler Zeitversetzung. Bei längeren Konferenzen wechseln sich mehrere Dolmetscher ab. Voraussetzung ist die entsprechende technische Ausstattung (Dolmetscherkabine, Mikrofonanlage etc.)

Das setzt man voraus (Simultandolmetscher):

  • Exzellente aktive Beherrschung von Muttersprache und Fremdsprache(n)
  • Großes Allgemeinwissen
  • Perfekte Beherrschung der Simultandolmetschtechnik
  • Fähigkeit, sich schnell und präzise in neue Themenbereiche einzuarbeiten – sowohl inhaltlich (Sachwissen) als auch sprachlich (Fachterminologie)
  • Kenntnis der verschiedenen Dolmetschanlagen und ihrer Technik
  • angenehme Stimme, guter Sprachrhythmus

Konsekutivdolmetschen

Einsatz: wie beim Simultandolmetschen: offizielle Anlässe, Reden, Ansprachen, bei Fachkonferenzen, bei nationalen und supranationalen Institutionen, Behörden.Auch bei Produktpräsentationen, Moderationen, Eröffnungsfeiern und ähnlichem.

Vorgehensweise: Der Dolmetscher spricht im Anschluss an den Redner bzw. abwechselnd mit ihm. Der Dolmetscher macht sich mit Hilfe einer Dolmetscherschrift Notizen und spricht danach die Ansprache oder z.B. einen Abschnitt in der Zielsprache.

Das setzt man voraus ( Konsekutivdolmetscher):

  • wie beim Simultandolmetschen
  • Stil und Ausdrucksebene der Redner, wie Ironie, Anspielungen, etc. übernehmen.
  • Blickkontakt mit dem Publikum
  • Professionelles äußeres Erscheinungsbild
  • Beherrschung der Dolmetscherschrift.

Verhandlungsdolmetschen

Einsatz: Verhandlungen, Gespräche zwischen zwei oder mehreren Personen, Interviews, Schulungen, Arbeit in Kommissionen, etc.

Vorgehensweise: Ein Redner spricht, der Dolmetscher hört zu und dolmetscht die Passage (die bis zu fünf Minuten lang sein kann) anschließend für den Gesprächspartner. Dieser antwortet, während der Dolmetscher erneut zuhört, um danach wiederum in die andere Sprachrichtung zu dolmetschen.

Das setzt man voraus (Verhandlungsdolmetscher):

  • Wie beim Simultan- und Konsekutivdolmetschen
  • Gutes Kurzzeitgedächtnis
  • Souveränes Auftreten, Schaffen einer angenehmen Gesprächsatmosphäre
  • Beherrschung der Gesprächsregeln (höfliche Rückfragen, geschicktes Unterbrechen des Redners, falls dieser zu lange spricht, etc.)

Technische Ausstattung

Beim Simultandolmetschen wird eine aufwändige Technik benötigt: eine Dolmetscherkabine (möglichst mit freier Sicht auf den Redner), der Dolmetscher arbeitet darin mit einer Hör-Sprech-Garnitur oder auch mit Kopfhörern und Tischmikrofon.

Qualitätssicherung

Wir arbeiten ausschließlich mit qualifizierten Dolmetschern, die über mehrjährige Berufserfahrung verfügen und sich auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert haben.

So erzielt man gute Ergebnisse

  • Gute Dolmetscher sind gefragt und oft schon weit im Voraus gebucht. Bitte fragen Sie also frühzeitig an.
  • Die Bereitstellung folgender Informationen zu dem geplanten Anlass ist wichtig: Art, Zeitrahmen, Ort, Größenordnung, Sprachrichtungen, Themen/Inhalte.
  • Ein guter Dolmetscher muss improvisieren können, doch fördert die frühzeitige Bereitstellung von gutem Informationsmaterial die optimale Einarbeitung in das jeweilige Fachgebiet.
  • Gemäßigtes Sprechtempo und regelmäßige Pausen tragen dazu bei, dass Ihr Text optimal in die Fremdsprache übertragen werden kann.

 

 

Die Kommentare wurden geschlossen